Termin vereinbaren

Sebastian Stöllner Strasse 12 | 5020 Salzburg

Ordinations-Zeiten

Nach telefonischer Vereinbarung

0664 83 73 625

ACP-Infiltration

Arthrex: Link zun Video

Salzburger Gelenksmischung

Salzburger GelenksmischungDie Salzburger Gelenksmischung ist ein diätetisches Lebensmittel für die medizinische Behandlung der Arthrose. Weiter

Künstliche Gelenke (Gelenkersatz)

Operativer Gelenkersatz: Hüftprothese und Knieprothese, minimalinvasiv und nach Massanpassung.

Der totale Gelenkersatz ist in der Regel den Patienten vorbehalten, bei denen die Gelenkabnützung bzw. -entzündung schon weit fortgeschritten ist. Die meisten Patienten mit einem künstlichen Hüft- oder Kniegelenk sind meist 60 Jahre oder älter. Obwohl die Entscheidung zur Implantation eines künstlichen Gelenkes von den individuellen Umständen abhängt, wird in der Regel ein Gelenkersatz dann empfohlen, wenn funktionelle Einschränkungen den Arbeitsalltag, die täglichen Verrichtungen und die Freizeit beeinträchtigen, mit konservativen Behandlungsmöglichkeiten alleine eine ausreichende Schmerzlinderung nicht möglich ist oder eine hochgradige Bewegungseinschränkung (Versteifung) des betroffenen Gelenks besteht.

Die künstlichen Gelenke werden über kleinste Hautschnitte (minimalinvasiv) eingebracht, am Kniegelenk kann der Gelenkersatz, anhand von Röntgenbildern exakt anatomisch angepasst, heute schon präoperativ angefertigt werden.